In Vietnam haben wir wirklich viele Orte besucht. Dementsprechend viele Unterkünfte findet ihr hier auch auf unserer Seite. Allgemein ist zu sagen: Hier gibt es die MEGA Unterkünfte zum kleinen Preis und oft sogar mit Frühstück!

Wo suchst du eine Unterkunft?

DA LAT

Solo Da Lat Hostel

Dieses Hostel wird von einer netten Familie betrieben, bei der man zum Frühstück Kaffee, Toast und Marmelade serviert bekommt. Für uns total ausreichend und wir waren auch sehr froh, dass wir eine dicke Decke im Zimmer hatten (es war wirklich sehr kalt in Da Lat). Das Badezimmer, das wir mit einem anderen Zimmer teilten, hatte leider kein Warmwasser. Ansonsten waren wir sehr zufrieden und können es für einen kurzen Aufenthalt gerne weiterempfehlen. Besonders toll ist, dass man eine ganze Küche verwenden darf.

Lage: In einer Seitenstraße gelegen, wo es sehr ruhig ist – ein paar Kilometer von der Busstation zur Weiterreise entfernt
Unsere Meinung: Für unseren kurzen Aufenthalt vollkommen ausreichend
Kosten: 7,69€/ Nacht im Doppelzimmer (geteiltes Badezimmer)

HALONG (CAT BA INSEL)

Cat Ba Green Hotel

Das Zimmer war sehr schön und das Bett gemütlich. Zum Glück gab es auch hier eine dicke Decke, weil es im Jänner sehr kalt war. Das Personal war sehr freundlich und es gab Frühstück (das lieben wir!).
Einziger Nachteil: Im gesamten Zimmer ist es (trotz Lüftung im Badezimmer) ständig ein wenig feucht gewesen. Wir sind uns aber nicht ganz sicher, ob es am Zimmer oder an der Jahreszeit lag (Im Jänner ist nämlich auch in Nordvietnam Winter).

Lage: Direkt in Cat Ba Town, aber in einer Seitenstraße, wo es sehr ruhig ist
Unsere Meinung: Super nettes Personal, nur im Zimmer war es leider etwas feucht
Kosten: 8,84€/ Nacht im Doppelzimmer + Frühstück (eigenes Badezimmer)

HANOI

Hola Homestay

Sehr großes Zimmer, sauberes Badezimmer und Frühstück – fanden wir alles super. Leider hatte das ganze einen negativen Beigeschmack. Einer der Mitarbeiter war am ersten Tag so unfreundlich zu uns, dass wir überlegten, sofort wieder auszuchecken. Wir haben uns dann aber dagegen entschieden, da sonst alles wirklich sehr gut gepasst hat. (wäre er es allerdings noch einmal so gewesen, hätte unsere Entscheidung anders ausgesehen).

Lage: Direkt bei der Unterkunft gibt es sehr wenig – wer aber nicht davor scheut, 15 Minuten ins Zentrum zu gehen, wird mit der Lage zufrieden sein
Unsere Meinung: Wenn der Mitarbeiter nicht gerade mit dem falschen Fuß aufsteht, fühlt man sich sehr wohl.
Kosten: 11,53€/ Nacht im Doppelzimmer + Frühstück (eigenes Badezimmer)

HO CHI MINH STADT

Simon Saigon Family Homestay

Wir haben hier bei einer total lieben Familie gewohnt. Wir hatten ein eigenes, schönes Zimmer (mit Dusche) und bekamen super Insider-Tipps, wo wir einheimisches, gutes Essen bekommen. Die Mutter von Simon war total bemüht, sich mit uns zu unterhalten. Auch wenn das etwas schwierig war weil sie kein Englisch konnte – und wir keine Vietnamesisch. Simon lernt gerade Englisch und freut sich über jedes Gespräch. An einem Abend hat er uns gefragt, ob wir mitkommen wollen zum Schwimmen – da sagen wir nicht Nein! Wir sind mit ihm zu seinem Apartment gefahren, wo ein Rooftop-Pool auf uns wartete. MEGA!

Lage: In einer kleinen Gasse neben der Hauptstraße, von der man im Zimmer jedoch fast nichts hört. Im ersten Bezirk, wo alle Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichbar sind (ca. 2km)
Unsere Meinung: Wir würden sofort wieder bei Simon und seiner Familie wohnen wollen!
Kosten: 11,40€/ Nacht im Doppelzimmer (geteilte Toilette aber Dusche im Zimmer)

HOI AN

Phoenix Homestay Hoi An

Das ganze Haus ist total schön! Im Zimmer hatten wir einen Balkon und sogar eine Badewanne mit Warmwasserzugang – haben wir natürlich gleich mal genutzt, weil es in Hoi An etwas kälter war. Die Betten sind sehr bequem, das Frühstück war super (Omlett oder Pancake mit Kaffe/Tee und Früchten) und die Besitzerin mega freundlich. Sie versorgt einen mit Infos über Hoi An und man kann sich hier kostenlos Fahrräder ausleihen oder einen Roller mieten. Wir haben direkt über die Unterkunft unsere Weiterreise nach Hue gebucht, was genau so viel gekostet hat, wie es online zu buchen.

Lage: Wenn man mit dem gelben Bus von Da Nang kommt, ist es gleich in der Nähe der Busstation – in die Altstadt geht man ca. 20 Minuten
Unsere Meinung: Rundum zufrieden!
Kosten: 9,54€/ Nacht im Doppelzimmer + Frühstück (eigenes Badezimmer)

HUE

Nam Phuong Riverside Villa

Mega! Mega! MEGA! Die Mitarbeiter sind total freundlich, die Zimmer extrem schön (mit Warmwasser!) und es gibt Frühstück! Wir hatten im Internet die tollen Bewertungen gelesen und sind ohne zu buchen hergekommen. Wir wurden mit Früchten und Infos über den Ort begrüßt und konnten sofort in unser Zimmer. Dort gibt es einen Kühlschrank, Wasserkocher, Fön und sogar einen Balkon. Das Roller-Mieten hat auch prima funktioniert – um hier etwas zu finden, worüber man sich beschwert, sucht man hier ewig! Übrigens: Unweit davon gibt es wohl den besten Hotpot Vietnams!

Lage: Direkt am Fluss, gleich neben einer Brücke – man geht ca. 7 Minuten ins Stadtzentrum und ist hier in einer total ruhigen Gegend
Unsere Meinung: Wie man vielleicht merkt: Wir haben es geliebt!
Kosten: 7,70€/ Nacht im Doppelzimmer + Frühstück (eigenes Badezimmer)

PHONG NHA

An Binh Hotel

Von unserem Zimmer hatten wir eine tolle Aussicht: Ein riesiger Felsen, der aus dem Boden ragt! Aber auch im Inneren des Zimmers war es sehr schön und im Badezimmer, das ziemlich neu wirkte, gab es Warmwasser. In der Früh bekamen wir Frühstück und durften nach dem Auschecken unser Gepäck noch längere Zeit lagern.

Lage: Die Unterkunft liegt gleich bei der Hauptstraße – gleich neben der Busstation, wo man abgesetzt wird.
Unsere Meinung: Wir waren zwar nur eine Nacht, aber wir würden wieder dort hingehen!
Kosten: 8,85€/ Nacht im Doppelzimmer + Frühstück (eigenes Badezimmer)

PHU QUOC

Nhgia Bungalow

Diese Unterkunft war für unser Budget mal etwas teurer. Aber wir haben Weihnachten dort verbracht und wollten es richtig gemütlich haben. Als wir ankamen, war der Pool leider wegen einem Wasserproblem unbenutzbar, aber er wurde so schnell wie möglich gereinigt – als Entschädigung durften wir uns für die Zeit unseres Aufenthalts Fahrräder gratis ausleihen. Als der Pool wieder sauber war, waren übrigens fast keine Menschen dort. Das Frühstück war ganz ok (auch wenn wir uns aufgrund der Internet-Bewertungen leider etwas anderes vorgestellt hatten). Der Bungalow hingegen hat alle Erwartungen übertroffen! Es gibt ein paar Utensilien zum Kochen und es war so gemütlich, dass es uns das Regenwetter fast nicht gestört hat – da haben wir uns ein wenig wie zu Hause zu Weihnachten gefühlt.

Lage: Von der Unterkunft ca. 2km zum Ong Lang Beach. Etwas weiter die Straße runter gibt es einige Restaurants.
Unsere Meinung: Super gemütlicher Bungalow, aber für den Preis hatten wir uns trotzdem mehr erwartet
Kosten: 25€/ Nacht im Bungalow (eigenes Badezimmer)


Unsere Weltreise-Packliste

Was haben wir alles in unseren Rucksäcken? Wir haben einmal alles genau aufgeschrieben, um dir bei deiner Packliste zu helfen. Was wir wirklich nutzen und was wir gar nicht brauchen erfährst du im Beitrag.

Zur Packliste

Write A Comment